Artikel im vegan.at-Magazin

Für die aktuelle Ausgabe des Magazins der Veganen Gesellschaft Österreichs gebe ich in einem Artikel einen Überblick über die Wiener Veggies um 1900.
Die VGÖ setzt sich seit 1998 für die Verrbeitung des veganen Lebensstils ein. Sie stellt Informationen zu allen Facetten des veganen Lebens bereit und zeigt mit den jährlichen Veganmanias, den veganen Sommerfesten, wie genussvoll Veganismus gelebt werden kann.
Die Zeitschrift vegan.at wird Mitgliedern automatisch zugesendet und liegt bei Veranstaltungen auf. Eine Probenummer kann gratis bestellt werden.

Der Artikel kann auch online gelesen werden: Die Geschichte der Wiener Vegetarier_innen-Bewegung


2 Gedanken zu „Artikel im vegan.at-Magazin

  1. ich durfte mithelfen die Menschen durch Mitarbeit bei DemosFÜR DIE TIEREgegen Schlachtungen aufmerksam zu machen.wir hatten Broschüren Handzettel in Wien u. Umgebung verteilt um das Tierleid zu vermindern.wir machtenBücherständer auf mussten noch die Bewilligung vom Magistrat einreichen u.den Aufenthalt bezahlen u.wir hatten auch Infostände beim veganen Fest mit Veggikostproben Schriften etc.Verzeilaktionen machten wir monatlich auf mehreren Plätzen Wiens. auch hatten wir bei einer Demo amStefansplatz einen Stand mit Schriften u.vegetarische Bürger verteilt die rasch von den Leuten verspeist wurden.ich war bei Jägerballdemos eigentlich war es ein tolles Miteinander heute bin ich im Herzen u.mitSpenden dabei weil meine Beine es mit73 nicht mehr auf der Strasse es s chatten.ich wäre noch gerne unter den Gleichgesinnten deshalb ist es wichtig macht weiter.wir hatten auch Vorträge gemacht über das Töten u.essen der Tiere aber der Umkehrprozess ist im Gange a er mühsam.als Pionier in wünsche ich Euch Mut Freude für die Tiere. m.spanblöchul aus wien

    1. Danke für den Bericht aus der jüngsten Geschichte der Veggie-Bewegung 🙂 Ich denke mir oft, wenn ich nach historischem Quellenmaterial suche, wir sollten heute alle Aktivitäten genau dokumentieren, für die Nachwelt in 100 Jahren – die sich dann hoffentlich verwundert fragt, wie Menschen jemals auf die Idee kommen konnten, Fleisch zu essen. LG Birgit Pack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.